Ast droht auf Fahrbahn zu stürzen

Datum: 27. August 2020 
Alarmzeit: 17:35 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Funkmeldempfänger 
Dauer: 1 Stunde 10 Minuten 
Art: Technische Hilfe  
Einsatzort: Alfhausen-Wallen, Friesenweg 
Einsatzleiter: C. Bohmann 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: ELW1 Alfhausen , HLF 10/6 Alfhausen  
Weitere Kräfte: DLK Ankum 


Einsatzbericht:

Am frühen Donnerstagabend wurde der Regionalleitstelle in Osnabrück eine Gefahrenstelle gemeldet. Auf dem Friesenweg, zwischen Fischteichen und Schutzhütte, drohte ein großer Ast auf die Fahrbahn zu stürzen. Wir kümmerten uns zunächst um die Absicherung der Gefahrenstelle und sperrten dafür den Friesenweg im betroffenen Bereich. Der gefährliche Ast hing in einer Höhe von sechs Metern. Um die Beseitigung so gefahrlos wie möglich durchzuführen, wurde die Drehleiter aus Ankum hinzugerufen. Nach gut 45 Minuten war der Einsatz für alle Kräfte beendet. Aus Alfhausen waren wir mit 13 KameradInnen und zwei Fahrzeugen vor Ort.