Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Datum: 10. November 2020 
Alarmzeit: 7:07 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Funkmeldempfänger 
Dauer: 1 Stunde 8 Minuten 
Art: Technische Hilfe  
Einsatzort: Bersenbrück, B68 (Ortsumgehung) 
Einsatzleiter: Th. Wurst 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: ELW1 Alfhausen , HLF 10/6 Alfhausen , TLF 3000 Alfhausen  
Weitere Kräfte: FF Bersenbrück, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Um kurz nach 07 Uhr befuhr ein 28-jähriger Emsländer mit seinem Opel die Ortsumgehung Bersenbrück (B68) in Richtung Norden. Im Kurvenbereich setzte der Mann zum Überholen an, trotz Nebel und unübersichtlichem Straßenverlauf. Einen entgegenkommenden Lkw sah der Fahrer viel zu spät, er scherte abrupt wieder ein und touchierte dann einen vorausfahrenden Lastwagen. Der Opel kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Der Schwerverletzte musste von den Feuerwehren Alfhausen und Bersenbrück mit technischem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden, anschließend ging es mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Wir waren mit 15 KameradInnen und allen drei Fahrzeugen vor Ort. Der Einsatz war nach etwas mehr als einer Stunde beendet.

Weitere Infos und Bilder gibt es bei NWM-TV und der NOZ.