Person in Wasser

Datum: 21. Mai 2020 
Alarmzeit: 16:54 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 27 Minuten 
Art: Taucheinsatz  
Einsatzort: Halen (NRW) 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: ELW1 Alfhausen , HLF 10/6 Alfhausen , Rettungsboot , TLF 3000 Alfhausen  


Einsatzbericht:

Am Himmelfahrtstag wurden wir um 16:54 Uhr mit unserer Wasserrettungs- und Tauchergruppe zu einer Menschenrettung nach Halen (NRW) alarmiert. Im Grenzgebiet zu Niedersachsen war ein Kanufahrer in eine lebensbedrohliche Lage geraten. Gerade hatten er und weitere Paddler ein altes Stauwehr passiert, als der Mann kenterte und sich unter Wasser verfing. Erst mit Hilfe der anderen Kanufahrer gelang es, seinen Kopf wieder über die Wasseroberfläche zu heben. Durch die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte wurde die Person dann aus ihrer misslichen Lage befreit. Der Verunfallte kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein bereits gelandeter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz.Unsere Taucher brauchten auch nicht mehr ins kühle Nass.

Auch wenn wir nicht richtig zum Einsatz kamen, was zählt – die Person wurde aus ihrer Notlage gerettet

Wir waren mit allen Fahrzeugen, dem Boot und 18 KameradInnen vor Ort.

Ein Teil der Einsatzkräfte und Einsatzfahrzeuge