Person hinter verschlossener Tür

Datum: 19. Dezember 2022 um 3:08
Alarmierungsart: Digitaler Funkmeldempfänger
Dauer: 2 Stunden 7 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfe 
Einsatzort: Alfhausen, Lärzer Straße
Einsatzleiter: C. Bohmann
Mannschaftsstärke: 11
Fahrzeuge: HLF 10/6 Alfhausen , TLF 3000 Alfhausen 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

In der Lärzer Straße löste eine ältere Dame in der Nacht auf Montag ihren Hausnotruf aus, sie hatte Atemnot und konnte die Haus- und Wohnungstür nicht mehr öffnen. Aufgrund der extremen Glätte endete unsere Anfahrt im Bereich Bramscher Str. / Eimanns Esch – wir packten unsere Ausrüstung zusammen und nahmen über den Spielplatz eine Abkürzung zum Einsatzobjekt. Nach der Öffnung zweier Türen betreuten wir die Frau.

Der alarmierte Rettungswagen erreichte sein Ziel nicht, in der Hauptstraße endete seine Fahrt aufgrund der Glätte vor einem Baum und einer Straßenlaterne. Bei diesem Unfall kümmern wir uns um auslaufende Betriebsstoffe. Der Rettungswagen war nicht mehr einsatzbereit, Ersatz musste aus Bramsche kommen.

Die Polizei packte einen Sanitäter samt Material ein und brachte ihn zu der Frau mit Atembeschwerden, so wurde die Wartezeit für die Patientin trotz aller Umstände möglichst kurz gehalten.

Insgesamt sorgte die Straßenglätte für enorme Verzögerungen bei unserer Anfahrt zum Gerätehaus und der Einsatzstelle.