Feuer Gewerbebetrieb

Datum: 19. Februar 2019 
Alarmzeit: 13:07 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 3 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Hesepe, Industriestraße 
Einsatzleiter: W. Sollmann (FF Hesepe) 
Mannschaftsstärke: 60 
Fahrzeuge: ELW1 Alfhausen , HLF 10/6 Alfhausen , TLF 3000 Alfhausen  
Weitere Kräfte: FF Bramsche-Mitte, FF Hesepe, FF Sögeln, FF Ueffeln-Balkum, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Dienstagmittag gegen 13:07 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Hesepe, Bramsche-Mitte, Sögeln und Ueffeln-Balkum zu einem Feuer in einem Gewerbebetrieb nach Hesepe gerufen. In einer Halle wurden Autos zur weiteren Verwertung demontiert. Hierbei kam es in einem der Fahrzeuge zu einem Feuer. Die Besitzer unternahmen eigene Löschversuche und konnten das brennende Auto mittels eines Gabelstaplers ins Freie bringen. Insgesamt drei Trupps unter schwerem Atemschutz mit zwei C-Strahlrohren brachten das Feuer in der Halle und schließlich das brennende Fahrzeug schnell unter Kontrolle und konnten somit einen größeren Schaden am Gebäude verhindern. Mit einer Wärmebildkamera wurde nach weiteren Glutnestern gesucht und die Halle belüftet. Der Besitzer des Unternehmens, der während der Löscharbeiten zwei Feuerwehrleute körperlich angriff, zog sich schwere Rauchgasvergiftungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Energieversorgungsunternehmen trennte die elektrische Anlage vom Netz. Nach ca. 1,5 Stunden konnten wir die Einsatzstelle verlassen.