Brennt Stall

Datum: 28. Januar 2018 
Alarmzeit: 8:14 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene 
Dauer: 4 Stunden 1 Minute 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Alfhausen – Thiene, Hinterm Mühlenbach 
Einsatzleiter: C. Bohmann 
Mannschaftsstärke: 65 
Fahrzeuge: ELW1 Alfhausen , HLF 10/6 Alfhausen , TLF 3000 Alfhausen  
Weitere Kräfte: FF Hesepe, FF Rieste, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Sonntagmorgen um 8:14 Uhr wurden wir zu einem brennenden Stall in den Ortsteil Thiene gerufen. Der Stall, der an einem Garagengebäude angebaut war brannte beim Eintreffen der ersten Kräfte in voller Ausdehnung. Das Feuer war bereits auf das Dach der Garage übergegriffen. Da durch die starke Rauchentwicklung nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Feuer bereits weiter im Dachstuhl ausgebreitet hat, alarmierten wir die Feuerwehren Hesepe und Rieste zur Unterstützung. Umgehend wurde eine Wasserversorgung mittels einer Tragkraftspritze aus dem nahen Mühlenbach und von einem ca. 250 m entfernten Hydranten hergestellt. Das Übergreifen der Flammen auf den kompletten Dachstuhl konnte durch das schnelle Eingreifen mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges verhindert werden. In dem Stall, der bis auf die Grundmauern niederbrannte, befanden sich Hühner und bis zu über 100 Ziervögel verschiedener Arten. Außer ein paar Hühner die sich im Außenbereich des Stalles aufhielten, konnten leider keine Tiere gerettet werden. Nach ca. 2,5 Stunden waren die letzten Glutnester gelöscht, sodass wir die Einsatzstelle dem Besitzer übergeben könnten.

Bericht bei Nord West Media