Ölspur

Datum: 30. September 2019 
Alarmzeit: 19:16 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 19 Minuten 
Art: Technische Hilfe  
Einsatzort: Alfhausen, Ueffelner Straße 
Einsatzleiter: C. Bohmann 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: ELW1 Alfhausen , HLF 10/6 Alfhausen , TLF 3000 Alfhausen  
Weitere Kräfte: Kreisstraßenmeisterei, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Montagabend um 19:16 Uhr wurden wir dann noch ein drittes Mal an diesem Tag alarmiert.
Die Leitstelle meldete eine Ölspur auf der Ueffelner Straße, verursacht von einem Trecker, bei welchem die Antriebswelle gebrochen ist und dabei einen Hydraulikschlauch abgerissen hat.
Wir haben als erstes die großen Mengen Öl unter dem Trecker mit Ölbindemittel abgestreut und konnten somit verhindern, dass kein weiteres Öl in den Straßengraben fließen konnte. Zusammen mit der Polizei wurde die Einsatzstelle abgesichert, da die Ölspur mehrere hundert Meter lang war.
Im weiteren Verlauf wurde die Ueffelner Straße für Bergungs- und Reinigungsarbeiten voll gesperrt und die Kreisstraßenmeisterei zur Einsatzstelle gerufen. Zudem haben wir das Landwirtschaftliche Unternehmen bei Arbeiten am Trecker mit Manpower und Werkzeug unterstützt. Diese waren notwendig um den Trecker zum Abschleppen vorzubereiten.
Als eine durch die Kreisstraßenmeisterei beauftragte Fachfirma eingetroffen war, hat diese die Absperrmaßnahmen übernommen und wir konnten einrücken. Die Fachfirma hat dann noch die Fahrbahn gereinigt und das Landwirtschaftliche Unternehmen hat sich um den Abtransport des defekten Treckers gekümmert.